Behandlungsanzahl

Wie viele Behandlungen sind notwendig ?

Injektionstherapie mit Ringerlösung

Eine Grundbehandlung umfasst beim Erwachsenen mit chronischen Erkrankungen in der Regel bis zu 10 Behandlungen, die entweder alternierend (LWS und HWS) oder nur im betroffenen Bereich (LWS oder HWS) durchgeführt werden. Bestimmte Erkrankungen (M. Bechterew) erfordern auch die Therapie der Brustwirbelsäule (BWS).

Bei Kindern sind sowohl weniger Injektionen, je nach Alter durchschnittlich 10-12, als auch weniger Behandlungen (maximal 6-8) notwendig, um den gewünschten Therapieerfolg zu erreichen.

Bei schweren Grunderkrankungen (z.B. Rheumatische Arthritis) ist in der Regel eine Nachbehandlung nach ca. 3-6 Monaten, allerdings abhängig von zu diesem Zeitpunkt noch bestehenden Beschwerden, die 4 bis maximal 6 Behandlungen umfasst, notwendig.

Erfahrungsgemäss schliesst sich eine beschwerdearme bis -freie Zeit von 2-3 Jahren an die Therapie an. Bei sehr aggressiven (z.B. Rheumatische Arthritis oder M. Bechterew) oder schwer verlaufenden chronischen Erkrankungen ist dieser Zeitraum mit 1-3 Jahren anzugeben.

Physiotherapie oder Chirotherapie

Für die Manuelle Therapie oder Chirotherapie gilt, dass in der Regel 4-10 Behandlungen beim Erwachsenen und etwa 4-6 beim Kind in den meisten Fällen ausreichend sind, um die Stabilität der Gelenke und Muskeln wiederherzustellen.

Es empfiehlt sich, die Funktionen im ersten Quartal nach der Behandlung noch 1-2 mal überprüfen zu lassen, um frühzeitig Reststörungen erkennen und beheben zu können. Erweisen sich die Strukturen in diesem Zeitraum als stabil, so ist keine weiter Kontrolle notwendig.

Print Friendly, PDF & Email